zur Druckversion

Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Haselnüssen

So, hier jetzt also das versprochene Auflaufrezept! Ein ganz dickes Dankeschön an meine Schwester Daniela, die zwei Abende damit zugebracht hat, sich im Keller durch meine Umzugskartons und -kisten zu wühlen, um für mich dieses verschüttgegangene Rezept wiederzufinden! Mit dem Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Haselnüssen kann ich in Erinnerungen an Celle schwelgen, der wunderschönen Fachwerkstadt bei und in der ich aufgewachsen bin. Dieses Rezept habe ich nämlich zusammen mit Markus entdeckt und etliche Male auf den Tisch gebracht. Also, Markus, wieder einmal "Guten Auflauf-Appetit!"

Zutaten für 2 Personen ohne Salat, für 4 Personen mit Salat:

300 g Rosenkohl
500 g mehligkochende Kartoffeln
50 g Haselnußkerne
Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Muskatnuß, frisch gerieben
250 g Sahne
150 g Mozarella

Tip: Um die Backzeit zu verkürzen, kann der Auflauf gut 5 Minuten in der Mikrowelle gegart werden, bevor er in den Ofen kommt. Längeres Vorgaren macht jedoch keine Sinn, weil der Mozarella Zeit zum Bränen braucht. Die Haselnüsse und den Mozarella erst nach dem Mikrowellengang auf den Auflauf geben!

Zubereitung (ca 30 min. plus 40 min. Backzeit):

1. Den Rosenkohl putzen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

3. Die Haselnüsse fein hacken.

4. Den Mozarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.

5. Kartoffeln und Rosenkohl lagenweise dachziegelartig in eine gefettete Auflaufform schichten. Dabei jede Schicht mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Die Sahne seitlich in die Form gießen.

6. Die Haselnüsse auf der Oberfläche des Auflaufs verteilen, den Mozarella darüber schichten.

7. Den Auflauf in den auf 200C vorgeheizten Backofen schieben (Mitte) und etwa 40 min. backen oder bis die Oberfläche schön gebräunt ist und die Kartoffeln weich sind.

Zu diesem Auflauf paßt ein großer, bunt gemischter Blattsalat. ... Guten Appetit!