zur Druckversion

Orchata - mexikanische Reis-Zimt-Milch

Für mich untrennbar miteinander verbunden: Olga und Orchata! Nur wie gehen Olga - eindeutig russisch - und Orchata - eindeutig mexikanisch - zusammen?! Russin Olga war meine Chicagoer Friseurin, zunächst angestellt in einem kleineren Salon, dann Inhaberin eines größeren Salons in einer nahen "strip mall", d.h., einer Reihe Geschäfte, die sich an einer belebten Straße entlang zieht; ein Schelm, wer anderes dachte! ;o)

Hier wie da hatte Olga immer - immer! - einen 1/2-Liter-Pappbecher mit einem milchigen Getränk und vielen, vielen Eiswürfeln griffbereit: Orchata - vom nächsten mexikanischen Imbissstand! Von dem Tag an, an dem sie mich diesen "Milchreis mit Zimtzucker zum Trinken" probieren ließ, kam auch ich immer - immer! - mit einem Becher Orchata in den Salon. Und für die Heimfahrt gab's gleich den nächsten ... :o)

Ich habe in den Staaten die Schreibweise "Orchata" kennengelernt. Nach Google-Suchergebnissen ist die Schreibweise mit einem führenden "H" aber knapp 20-mal gebräuchlicher, so dass auch Wikipedia dieses Getränk als "Horchata" bezeichnet und weiß, dass es im spanischen Raum mit Erdmandeln zubereitet wird - als "Horchata de Chufa" - und im mexikanischen Raum mit Reis - als "Horchata de Arroz".

Zutaten (für 4 große Gläser):

150 g Langkornreis
1 l Vollmilch, ersatzweise fettarme Milch
4 Eßl. Rohrzucker
1 Teel. gemahlener Zimt
Zubereitung:

1. Den Reis nach Packungsangabe zubereiten, abgießen und kalt abbrausen.

2. Mit den übrigen Zutaten im Mixer sehr fein pürieren, je nach Größe des Mixers in zwei Durchgängen. Die Reis-Zimt-Milch abschmecken - süßer? zimtiger? milchiger? -, durch ein Sieb in einen Krug abseihen und kalt stellen.

3. Vier große Gläser halb mit Eiswürfel füllen und mit der Reis-Zimt-Milch aufgießen.

Hmmmmmm, ich glaube, ich muss zum Friseur! ;o) ... Guten Appetit!