zur Druckversion

Schokolade-Cranberry-
(oder -Aprikosen-)(oder -Kirsch-)Riegel

Ein weiteres Lieblingsrezept, das ich aus Amerika mitgebracht habe und das hier in Deutschland schon oft für leckere Furore gesorgt hat: Chocolate Cranberry (or Apricot) (or Cherry) Bars! Streng genommen sind es sogar drei Rezepte, je nachdem, ob diese Schokoladenriegel mit Cranberries, Aprikosen oder Kirschen zubereitet werden! ;o) Ich war noch nicht so experimentierfreudig, würde mich aber überhaupt nicht wundern, wäre die Mischung aller drei Früchte dreimal so lecker ... Lasst es mich wissen: eikes.lieblingsrezepte@gmx.de!

Zutaten (für 12 bis 15 Riegel oder 9 bis 16 Quadrate):

für den Knusperboden:
110 g kernige Haferflocken
110 g brauner Zucker
60 g Mehl
1/4 Teel. Natron
1/8 Teel. Salz
60 g Butter, geschmolzen

für den Schokolade-Früchte-Guss:
120 g Butter
60 g Zartbitterschokolade, gehackt
1 Teel. löslichen Espresso
oder 1 1/2 Teel. löslichen Kaffee
2 Eier
210 g Zucker
40 g Mehl
2 Teel. Vanilleextrakt
oder 1 Tütchen Dr. Oetker Finesse Natürliches Bourbon-Vanille-Aroma
1/8 Teel. Salz
80 g getrocknete Cranberries (oder Aprikosen) (oder Kirschen), grob gehackt

Tip: Für weichere Schokolade-Cranberry-(oder -Aprikosen-)(oder -Kirsch-)Riegel die Backzeit einfach um ein paar Minuten reduzieren.

Zubereitung (ca. 30 Minuten plus 10 und ca. 45 Minuten Backzeit):

1. Eine quadratische Backform (Kantenlänge: 20 cm), ersatzweise eine kleine Springform (Durchmesser: 22 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175 C vorheizen.

2. Für den Boden die trockenen Zutaten mischen, die Butter hinzufügen und alles zu einem krümeligen "Teig" verarbeiten. In die vorbereitete Form geben, festdrücken und 10 Minuten backen.

3. Inzwischen die Butter, die Schokolade und den Espresso in einem kleinen Topf bei geringer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen. Beiseite stellen.

4. In einer Rührschüssel Eier, Zucker, Mehl, Vanilleextrakt und Salz glatt rühren, zunächst die Butter-Schokolade-Kaffee-Masse, dann die Cranberries (oder Aprikosen) (oder Kirschen) unterrühren.

5. Den Boden aus dem Backofen nehmen und den Schokolade-Früchte-Guss darauf verteilen, dabei auf die gleichmäßige Verteilung der absinkenden Früchte achten. Weiterbacken bis die Ränder fest sind, die Mitte aber noch ein wenig weich, aber nicht mehr flüssig ist, ca. 45 Minuten.

6. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen, dann am Backpapier aus der Form heben und in Riegel oder Quadrate schneiden. In einer Bleckdose aufbewahren.

Diese Riegel sind perfekt für Picknicks, Rad- und Wandertouren - und natürlich alle anderen Naschgelegenheiten! ... Guten Appetit!